Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 20.12.2017

Verwendung von Feuerwerkskörpern

Der Verkauf und die Verwendung von Feuerwerkskörpern ist durch eine Vielzahl von Vorschriften geregelt. Nachstehend weisen wir auf einige Regelungen hin:

 

  • Feuerwerkskörper der Klasse II dürfen nur an Sylvester und an Neujahr abgebrannt werden.
  • Personen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr dürfen solche Feuerwerkskörper grundsätzlich nicht abbrennen.
  • Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in gefährlicher Nähe von Gebäuden und feuerfangenden Sachen sowie in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen ist grundsätzlich verboten.
  • Feuerwerkskörper der Klasse II dürfen nur in der Zeit vom 29.12. bis 31.12. verkauft werden. Die Abgabe an Personen unter 18 Jahren ist verboten.
  • Wer gewerblich pyrotechnische Gegenstände der Klasse I und II verkauft (vertreibt), hat dies dem Gewerbeaufsichtsamt Augsburg, Morellstraße 30 d, 86159 Augsburg, vorher schriftlich anzuzeigen. In Verkaufsräumen dürfen pyrotechnische Gegenstände – ausgenommen Knallbonbons – in Schaufenstern nicht, im Übrigen nur in geschlossenen Schaukästen ausgestellt werden.
  • Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Vorschriften über den Vertrieb, die Lagerung, das Überlassen und das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen zuwiderhandelt.

 

Ordnungswidrigkeiten können mit einer Geldbuße bis zu 5.000 Euro geahndet werden.

drucken nach oben