Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 21.12.2016

Seniorenweihnachtsfeier 2016

Seit jeher ist es gute Tradition, dass in der Adventszeit in der Gemeinde Tapfheim zur Seniorenweihnachtsfeier eingeladen wird. So freute sich Bürgermeister Karl Malz über den zahlreichen Besuch seiner älteren Mitbürger im Gasthaus Adler wo ein abwechslungsreiches Programm auf sie wartete.

 

Nach den stimmungsvollen Klängen der Amerdinger Parforcehornbläser begrüßte er mit dem besinnlichen Gedicht „O du schöne herrliche Weihnachtszeit“ seine Gäste. Zu leckeren Plätzchen, Apfelbrot und Stollen wurde duftender Kaffee serviert, sodass auch die nachbarschaftlichen Gespräche nicht zu kurz kamen.

 

Für weitere Unterhaltung sorgte die Nachwuchsgruppe des Heimattheaters Donaumünster/Erlingshofen. Sofie Steidl hatte mit den fünf kleinen Schauspielern das wunderschöne Stück „Irren ist himmlisch“ einstudiert, was von den Zuschauern mit viel Applaus bedacht wurde. Erstmals erfreuten die Kesseltaler Weisenbläser das Publikum. Vater Karl und Sohn Reinhold Schwarz verstanden es gekonnt zusammen mit Petra Kuber auf ihren Blasinstrumenten weihnachtliche „Weisen“ zu zaubern.

 

Zwischen den Pausen hatte Gemeinderat Franz Eberle sowohl lustige als auch nachdenkliche Geschichten dabei. Bürgermeister Malz erzählte in launigen Worten wie im Notfall fehlendes Lametta ganz einfach ersetzt werden kann und bewies im darauffolgenden Sketch mit Hans und Susanne Rieß sein komödiantisches Talent.

 

Anschließend kamen die Mädels und Buben vom Vororchester der Vereinigten Musikkapelle Tapfheim mit ihrem Dirigenten Christian Keller auf die Bühne. Gerne sang das Publikum deren Weihnachtslieder mit, bevor der Nikolaus hereingespielt wurde, welcher wiederum von Hans Rieß verkörpert wurde. Er hatte wohlwollende Worte sowohl für die Senioren als auch für das Duo „Karl und Karl“ (Pfarrer Hagenauer und Gemeindechef) im Gepäck.

 

Mit „o du fröhliche“ klang der Nachmittag aus und Bürgermeister Malz verabschiedete seine Besucher mit den besten Wünschen für das neue Jahr auf den Nachhauseweg.

 

Seniorenweihnacht 2016

drucken nach oben