Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 19.10.2016

Die Kapelle Rettingen feiert ihr 220-jähriges Jubiläum

Über die katholische Kapelle St. Wendelin in Rettingen ist leider recht wenig bekannt, auch nicht das Datum der Weihe.


Da der heilige Wendelin, Namensgeber der Kapelle und der Schutzheilige von Feld und Vieh, nach dem Heiligenkalender am 20. Oktober gefeiert wird, kann man dem Jubiläum der Kapelle  - aus Ermangelung eines Weihdatums - Ende Oktober gedenken.


Klare Fakten zur Kapelle an sich sind, dass sie 1796, vor 220 Jahren, erbaut wurde und eine kleine Kreuzwegstation aus dem Rokoko darstellt, also eine Stelle an der an den Leidensweg von Christus gedacht wird. Die Kapelle wurde wohl von den Bewohnern aus Rettingen erbaut, die keine eigene Kapelle besaßen. Einige der Rettinger Schwaigen besaßen eigene Kapellen. Vermutlich war St. Wendelin für die Rettinger Bürger bestimmt, die keine eigene Kapelle hatten. Für das Jahr 1882 sind urkundlich acht Miteigentümer aus Rettingen genannt.

 

Katholische Kapelle St. Wendelin in Rettingen

drucken nach oben