Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 21.09.2016

Aktion DKMS „GEMEINSAM GEGEN BLUTKREBS“ - auch die Mondspritzer unterstützen Tapfheim

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


zusammen mit unseren Vereinen bitte ich Sie diese Gemeinschaftsaktion am 30. September ab 20.00 Uhr zu unterstützen.


Mit 564 Typisierten sind wir in unserer Gemeinde zwar gut vertreten, jedoch kommt es auf jeden Einzelnen an. Im Besonderen bitte ich die Jugend ab 17 Jahren an der Aktion teilzunehmen, da ich gerade hier noch großes Potential sehe. Aufgerufen sind alle bis zum 55. Lebensjahr. Fünf Minuten Zeit um vielleicht ein Leben zu retten.


Sieben Stammzellenspender konnten bereits in unserer Gemeinde gefunden werden. Mit jedem Abstrich erhöht sich die Chance einem Kranken die lebensrettende Spende zu ermöglichen. Es tut nicht weh und kostet nichts, außer diesen fünf Minuten. Nehmen Sie sich bitte die Zeit. Ich selbst bin bereits seit 15 Jahren registriert, deshalb unterstütze ich diese Aktion mit einer Spende: Für jeden Registrierten lege ich 2 € in das Spendenkörbchen, denn auch Spenden werden dringend gebraucht.

Karl Malz

1. Bürgermeister



Mondspritzer unterstützen Tapfheim

 

Das Ziel haben alle klar vor Augen: Möglichst viele hilfsbereite Sportler und Bürger zu finden, die bereit sind, sich mit einem einfachen Wangenabstrich in die Kartei potentieller Stammzellenspender aufnehmen zu lassen. Wenn dadurch einem Menschen die Chance gegeben wird, durch die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) zu Stammzellen zu kommen, die den Blutkrebs besiegen, dann wäre aller Aufwand absolut gerechtfertigt.

 

Und auf diese Bereitschaft zur Typisierung, die natürlich durch die Spender nicht selbst finanziert werden muss, hoffen die Verant-wortlichen und Unterstützer der Aktion zusammen mit allen Sportvereinen sowie allen engagierten Bürgern der Gemeinde Tapfheim. Dass dabei Bürgermeister Karl Malz tatkräftig mithilft, versteht sich von selbst.

 

Auch die Donauwörther Mondspritzer wollen die Aktion unterstützen. So tragen sie unmittelbar vor der Infoveranstaltung im SCT-Sportheim am Freitag, 30.09. (Beginn 19.00 Uhr) ein Fußballspiel gegen eine SCT/SVDE-AH aus (17.30 Uhr - 18.30 Uhr). Doch die Mondspritzer kommen nicht mit leeren Händen. Die Hälfte einer 1.000 €-Spende bringen sie selbst auf, die Tapfheimer Banken wiederum haben sich nach entsprechenden Gesprächen bereit erklärt, die zweite Hälfte beizusteuern.


Also: Zuschauen, dann informieren, und anschließend mit einem Wangenabstrich typisieren lassen. Vielleicht kann dabei einer zum Lebensretter werden!

drucken nach oben