Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 27.07.2016

Tapfheim und Újhartyán besiegeln Freundschaftsvertrag

Tapfheim-Uyhartjan Urkunde

 

"Wir sind aus dem gleichen Blut", schrieb Újhartyáns Bürgermeister Jozsef Schulcz in das Goldene Buch der Gemeinde Tapfheim und brachte damit die Verbindung zwischen Tapfheim und Újhartyán auf den Punkt. Die Ahnenforschung dokumentiert, dass die Vorfahren der heutigen donau-schwäbischen Ungarn vor 250 Jahren aus unserer Gegend und speziell auch aus der Gemeinde Tapfheim dorthin ausgewandert sind und das Dorf in Ungarn mitbegründet haben.


Nach knapp 900 km Anreiseweg und zwölf Stunden Fahrzeit kamen die Gäste aus Újhartyán am Freitagabend erwartungsvoll am Rathaus in Tapfheim an. Sie wurden von der Vereinigten Musikkapelle Tapfheim mit Musik empfangen und im Rathaus mit einem bayerischen Buffet bewirtet, bevor sich im Gasthaus Adler ein geselliger "Hoigarta" mit Vertretern der Vereine aus allen Tapfheimer Ortsteilen anschloss.

 

Musikalische Darbietungen von "Max und Uli" und der VMT, die Auftritte des Kinder- und Erwachsenenprinzenpaars und der Tanzgruppe aus Újhartyán, untermalt von schwungvollen Weisen ihrer eigenen Musikkapelle, begleiteten den rundum kurzweiligen Abend.


Am Samstag besichtigten die ungarischen Gäste in einer kleinen Rundreise durchs Gemeindegebiet die Kirche St. Peter, die Schule, den Kindergarten und das Vereinsheim des Heimat- und Brauchtumsvereins, wo interessante Exponate das Weißwurstfrühstück umrahmten. Nach dem anschließenden Mittagessen im Hofgut Bäldleschwaige machten die Ungarn eine Stadtführung in Nördlingen und fanden sich am frühen Abend wieder am Rathausplatz ein.

 

Nach einem Standkonzert der VMT, dem Auftritt der Kindertanzgruppe des Heimat- und Brauchtumsvereins und dem Ehrensalut der Böllerschützen folgte der Höhepunkt des Besuchs. Bürgermeister Karl Malz und Bürgermeister Jozsef Schulcz besiegelten die Freundschaft zwischen den beiden Ortschaften mit der Unterzeichnung eines Freundschaftsvertrages.


In einem Festzug zogen die ungarischen Gäste mit Fahnenabordnungen und Vertretern der örtlichen Vereine zum Festzelt, wo anschließend gemeinsam auf dem Hoffest der VMT gefeiert wurde. Im Laufe des Abends besuchten sie gemeinsam mit unserem Bürgermeister das Grillfest des Schützenvereins Eichenlaub in Oppertshofen und überraschten mit ungarischer Musik und Tanz.

 

Nach einem Festgottesdienst am Sonntag, dem Besuch der Ausstellung im Rathaus und gestärkt mit einem ausgiebigen Mittagessen machten sich die ungarischen Freunde nach der persönlichen Verabschiedung durch Bürgermeister Malz und Pfarrer Karl Hagenauer voller positiver Eindrücke wieder auf den Heimweg.


Die Gemeinde Tapfheim bedankt sich ganz herzlich bei allen, die zum hervorragenden Gelingen dieses Wochenendes beigetragen haben!

 

Tapfheim-Uyhartjan Nachbericht

 

Weitere Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie!

drucken nach oben