Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 26.07.2016

Die Gemeinde Tapfheim investiert weiter in die Zukunft

Breitbandausbau für den Ortsteil Tapfheim und das Gewerbegebiet am Schmidbach

Die Gemeinde Tapfheim treibt den Ausbau von schnellen Internetanschlüssen weiter voran. Nach der erfolgten Inbetriebnahme in den Ortsteilen Donaumünster und Oppertshofen ist beabsichtigt die Versorgung des Kernorts Tapfheim sowie des Gewerbegebiet an der Staatsstraße 2221 zu verbessern. Nach der öffentlichen Ausschreibung wurde mit der Telekom ein Partner gefunden, der das Projekt mit einer Investitionssumme von rund 220.000,- € übernimmt. Die Gemeinde selbst trägt davon einen Anteil von 46.000,- € und erhält ihrerseits einen Zuschuss des Freistaats Bayern.


475 Haushalte können dann Breitbandanschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) nutzen. Das Gewerbegebiet wird sogar mit der neuesten FTTH-Technik (Glasfaser bis ans Grundstück) ausgestattet, was den Firmen noch höhere Bandbreiten ermöglicht. Die Telekom wird 5,2 Kilometer Glasfaser verlegen und vier Multifunktionsgehäuse neu aufstellen bzw. mit modernster Technik ausstatten. Das neue Netz wird  spätestens ab Juni 2017 so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Die Gemeinde Tapfheim und Telekom haben dazu einen Vertrag unterschrieben.


„Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite. So ermöglichen auch wir unseren Bürgerinnen und Bürgern in bisher unterversorgten Bereichen den begehrten Zugang zum schnellen Internet“, sagt 1. Bürgermeister Herr Karl Malz. „Für Arbeitnehmer mit Home Office, Selbstständige und natürlich auch unsere Unternehmen bringt höheres Tempo enorme Vorteile. Schnelles Internet ist ein sehr wichtiger Standortvorteil, der sich auch positiv auf den Wert einer Immobilie auswirkt.“


Die Telekom steigt nun in die Feinplanung für den Ausbau ein. Gleichzeitig wird eine Firma für die Tiefbaumaßnahmen ausgesucht, Material bestellt und Baugenehmigungen eingeholt. Sobald alle Kabel verlegt und Multifunktionsgehäuse aufgestellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz der Telekom. In der Regel vergehen zwischen dem Vertragsabschluss und der Buchbarkeit der Anschlüsse nur zwölf Monate.

 

Breitband 2016 - Telekom Vertrag
v.l.: Bürgermeister Karl Malz und Herr Markus Braun (Telekom) bei der Vertragsunterzeichnung

drucken nach oben