Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 20.07.2016

Herzliche Einladung zum Hoffest der Vereinigten Musikkapelle Tapfheim und zum Besuch aus Ungarn

Herzliche Einladung zum

Hoffest der Vereinigten Musikkapelle Tapfheim

und zum

Besuch aus Ungarn am Samstag/Sonntag 23. und 24. Juli 2016 mit Standkonzert am Rathausplatz und Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages zwischen Ujhartyan und Tapfheim

sowie

Festzelt und Biergarten am
Musikheim Tapfheim.


Freuen Sie sich auf unsere Gäste und feiern Sie mit uns!

 

Festlogo Ungarnbesuch 2016



Programm:

Samstag, 23. Juli 2016
18.00 Uhr  Standkonzert und Empfang der Gäste aus Ungarn
am Rathaus Tapfheim

  • Vereinigte Musikkapelle Tapfheim
  • Ehrensalut der Böllerschützen
  • Auftritt der HBV-Kinder
  • Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages und Eintrag der Gäste in das Goldene Buch der Gemeinde Tapfheim
  • Festzug mit den ungarischen Gästen und allen Vereinen zum Bierzelt am Musikheim

ab ca. 18.45 Uhr zünftige Blasmusik mit der Musikkapelle Wörnitzstein im Festzelt und Biergarten

Sonntag, 24. Juli 2016
9.00 Uhr  Festgottesdienst im Garten hinter dem Musikheim/Schützenheim
mit den Gästen aus Ungarn und der Bevölkerung,
Musikalische Gestaltung: Stamm- und Jugendkapelle der VMT
anschl. Frühschoppen und Mittagstisch, umrahmt von der Jugendkapelle der VMT,
nachmittags Kaffee und Kuchen mit dem Vororchester der VMT
18.00 Uhr  Fröhlicher Festausklang, die Stammkapelle spielt für Sie Klassiker der Blasmusik.

Die Vereinigte Musikkapelle lädt die ganze Bevölkerung herzlich ein,
mit unseren Gästen, den Musikanten und deren Musik ein fröhliches Fest zu feiern.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 



Besuch der Gäste aus Ujhartyan, Ungarn

 

Jó napot, üdvözlöm a Tapfheim
(Guten Tag, willkommen in Tapfheim)


Am Freitag ab ca. 16.00 Uhr erwarten wir rund 70 Gäste aus Ujhartyan, Ungarn. Mit einer kurzen Begrüßung am Rathaus startet der Aufenthalt in unserer Gemeinde, anschließend werden sie ihr Hotel in Mertingen beziehen. Nach dem Abendessen im Rathaus findet ein „Hoigarten“ im Gasthaus Reichensperger statt. Hierzu sind ab 20:00 Uhr auch die Vertreter der Vereine eingeladen.

Zur Einstimmung auf den Besuch der ungarischen Gäste in Kultur und Geschichte der Region lade ich Sie ganz herzlich ein, die Ausstellung über die "Schwäbische Türkei" im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten kostenlos zu besichtigen. Die Ausstellung kann auch zusätzlich am Sonntag von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr besucht werden.


Auch zu Újhartyán selbst haben wir einige Informationen zusammengestellt. Die Kleinstadt mit ca. 2800 Einwohnern liegt 45 km südöstlich von Budapest. Nachweislich wanderten Familien und Vorfahren der heutigen donau-schwäbischen Ungarn vor 250 Jahren aus unserer Gegend und speziell auch aus der Gemeinde Tapfheim dorthin aus und waren Mitgründer dieses Dorfes. Das Interesse an der deutschen Geschichte ist nach wie vor groß. In der Grundschule wird auch heute noch die deutsche Sprache unterrichtet, viele ursprüngliche Bräuche und Traditionen werden immer noch gepflegt.

Am Samstagvormittag werden wir unsere Gemeinde vorstellen. Eine Rundfahrt mit mehreren Stationen, u.a. bei verschiedenen Vereinen, wird durch alle Gemeindeteile führen. Unseren Gästen ist es wichtig die Gemeinde kennen zu lernen. Am Samstagnachmittag ist eine Stadtführung in Nördlingen vorgesehen.

Der Samstagabend beginnt mit einem Festakt am Rathaus mit Standkonzert, Ehrensalut und der Übergabe des Freundschaftsvertrages sowie dem Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Tapfheim. Im Anschluss marschieren wir mit Musik und Fahnenabordnungen zum Festplatz der VMT und verbringen einen geselligen Abend.


Hierzu ist die gesamte Bevölkerung eingeladen.

Am Sonntag findet um 9.00 Uhr noch ein gemeinsamer Festgottesdienst statt, bevor unsere Gäste gegen Mittag die Heimreise antreten.

Im Vorab darf ich mich bei allen bedanken, die diesen Besuch unterstützen und unseren Gästen einen erlebnisreichen Aufenthalt versprechen.

Bürgermeister Karl Malz

drucken nach oben