Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 06.07.2016

Die Kirche Brachstadt wird 120 Jahre alt

Kirche Maria Magdalena in Brachstadt

Die evangelische Pfarrkirche „Maria Magdalena“ wurde am 12. Juli 1896, vor 120 Jahren, geweiht.


Gebaut wurde sie im neugotischen Stil zwischen 1895 und 1896. Allein schon dadurch ist sie in unserer Gemeinde einzigartig, in der es vor allem Barockkirchen gibt. Allerdings geht die Geschichte der Kirche weiter zurück bis ins 16. Jahrhundert, als eine Kapelle für Brachstadt errichtet wurde. Diese Kapelle aus dem Jahr 1518 wurde an einen alten römischen Wachturm "angefügt", der an einer alten Römerstraße lag.


Nachdem Brachstadt in der Mitte des 16.Jahrhunderts (wie viele andere Orte auch in der Reformation) evangelisch geworden war, wurde es 1622 der ebenfalls evangelischen Pfarrei in Oppertshofen zugeordnet. Damit hatte sich die Kirchengemeinde Brachstadt vollständig von der "Hauptgemeinde" in Tapfheim getrennt, die 1615 wieder katholisch geworden war. Anders als die Siedlungen im Donautal blieb Brachstadt evangelisch. Damit wurde in gewisser Weise auch die Kapelle in Brachstadt und später auch "Maria Magdalena" evangelisch.


Nachdem in den Jahrhunderten danach auch die Einwohnerzahlen in Brachstadt gestiegen waren und die Kapelle nicht mehr genug Platz bot und wohl auch nicht mehr zeitgemäß war, beschloss man eine neue Kirche zu bauen, die am 12. Juli 1896 geweiht wurde. Die alte Kapelle war bereits 1895 abgetragen worden.

drucken nach oben