Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 27.04.2016

Tapfheimer Bürgerservice - TaBS-Report 2015

Die elf Fahrerinnen und Fahrer des im Jahr 2007 gegründeten Tapfheimer Bürgerservice nebst den Vertretern der Träger der Institution trafen sich zum jährlichen Erfahrungsaustausch im Gasthaus „Adler“. Siegfried Weinl, der ebenso wie Franz Eberle als Koordinator und Fahrer tätig ist, berichtete von einer erstmals geringeren Inanspruchnahme des Fahrdienstes im Jahr 2015.


Waren es im Durchschnitt der vergangenen Jahre noch ca. 5200 km die von den Klienten/Kunden nachgefragt wurden, so waren es im letzten Jahr nur noch 2500 km bei gleichbleibender Anzahl an Kunden. Seit 2007 haben inzwischen 87 Mitbürger/innen den Service in Anspruch genommen. Dabei handelt es sich um Personen, die nicht in der Lage sind, mit dem Fahrrad oder Pkw zu fahren und denen Familienangehörige oder Nachbarn nicht behilflich sein können. Nachgefragt werden vor allem Fahrten zu Arztpraxen vor Ort, in den Landkreisen Donau-Ries und Dillingen sowie zu Krankenhäusern, zur Apotheke, zur Physiotherapie sowie zu Einkäufen.


Dies geschieht alles ehrenamtlich, denn alle Service-helfer erhalten lediglich eine Aufwandsentschädigung unterhalb der üblichen Kilometerpauschale. Außerdem nehmen sie z. T. einen erheblichen Zeitaufwand durch Wartezeiten am Zielort in Kauf. Im Extremfall wird die Strecke zwischen Wohn- und Zielort auch zweimal zurückgelegt.


Den Helfern gebühre deshalb außerordentlicher Dank und Anerkennung für ihr selbstloses Engagement, betonten übereinstimmend Bürgermeister Karl Malz, der u. a. auf für ein ausreichendes Spendenaufkommen sorgt, sowie Pfarrer Karl Hagenauer und Pfarrer Horst Schall für die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden.


TaBS-Report 2015

v.l.n.r.: Karl Malz, Franz Eberle, Siegfried Weinl, Branco Schäpers (Kreis Caritasveband), Daniela Kieweg, Hubert Ferber, Gerda Huber, Thekla Martin, Konrad Faber, Adelheid Huber, Pfarrer Horst Schall, Pfarrer Karl Hagenauer.

Nicht auf dem Bild, die Helfer Silvia Burk-Schlund, Erwin Kopp und Elisabeth Schleier.

drucken nach oben