Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 11.11.2015

Kabarett in Tapfheim

Erstmals zu Gast in Tapfheim war der bis dato in der Gegend eher noch unbekannte Kabarettist Link Michel alias Michael Klink. Dies hat sich jedoch nach seinem knapp zweistündigen rasanten Programm grundlegend geändert und jedem der anwesenden Zuschauer war klar, dass die „schwäbische Schwertgosch“, wie er sich selber nennt, diesen Beinamen vollkommen berechtigt trägt.
LinkMichel - Nachbericht

Der Link Michel - unter  anderem mit dem Publikumspreis „Stuttgarter Besen“ ausgezeichnet - ist im württembergischen Leuffen beheimatet und hat im Programm „Mutter unser“ seine komplette Familie samt Freunden und Vierbeinern integriert. Fast hätte man ihn bemitleiden können, angesichts der Tatsache, dass seine Meinung in einem reinen Mädelhaushalt ständig überstimmt und unbeachtet aller Demokratie glatt untergeht.

 

Die Anwesenden wurden quasi direkt ins heimische Wohnhaus mit seiner Riesenterrasse versetzt.  Mütter, Väter, Kinder - eben der ganz „normale“ Familienwahnsinn - wurden aufs Korn genommen. Genauso wenig verschonte sich der Künstler selber und nach kuriosen Einblicken in seine Schul- und Jugendzeit schwärmte er als absoluter Frauenversteher für Hollywoodschönheiten, die bei ihm Schlange stehen. Träumen wird ja wohl noch gestattet sein oder?

 

In einem atemberaubenden Tempo unter vollem Körpereinsatz, Mimik und Gestik präsentierte der Entertainer ein unbeschwertes, ehrliches und humorvolles Programm. Sein Publikum dankte es ihm mit unzähligen Lachern und begeistertem Applaus.

drucken nach oben