Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 29.07.2015

Bebauungsplan Zeltplatz Kreisjugendring Tapfheim

Bekanntmachung Bebauungsplan „Zeltplatz Kreis-jugendring Tapfheim“, Aufstellungs-, Billigungs- und Auslegungsbeschluss:
Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanvorentwurfs gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat der Gemeinde Tapfheim hat in der Sitzung am 28.07.2015 beschlossen, den Bebauungsplan „Zeltplatz Kreisjugendring Tapfheim“ in der Fassung vom 09.07.2015 aufzustellen. Der Beschluss wird hiermit bekannt gemacht. Ferner hat der Gemeinderat den Bebauungsplan-Entwurf „Zeltplatz Kreisjugendring Tapfheim“ in der Fassung vom 09.07.2015 gebilligt und die Begründung zur Kenntnis genommen sowie die Verwaltung beauftragt, die Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zu unterrichten und die Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB zur Stellungnahme aufzufordern.

Der Kreisjugendring des Landkreises Donau-Ries betreibt in der Gemeinde Tapfheim am dortigen Badesee einen Jugendzeltplatz. Dieser soll nun durch zwei Gebäude (Sanitärgebäude und Pavillon) ergänzt werden. Zudem werden die Bereiche für die Zelte definiert. Hierfür wird ein Bebauungsplan mit Grünordnungsplan aufgestellt, in dem die Baubereiche für die Gebäude und die Zeltbereiche festgesetzt werden. Das Planungsgebiet liegt im Südosten der Gemeinde Tapfheim am südlichen Ende des Tapfheimer Badesees. Der räumliche Geltungsbereich hat eine Fläche von 20.100 m² (2 ha). Im Osten an den See grenzen die Donauauen an. Im Süden folgen weitere Seen. Der Westen des Gebietes ist landwirtschaftlich geprägt. Im Norden folgen zunächst auch landwirtschaftliche Flächen, bevor dann der Siedlungsbereich von Tapfheim folgt.

Begrenzt wird der Planungsbereich wie folgt:
- im Norden durch den Baggersee Flur-Nr. 176
- im Osten durch die Flur-Nr. 1245 (Damm, Wirtschaftsweg)
- im Westen durch die Zufahrtsstraße Flur-Nr. 1387
- im Südwesten durch die Teilfläche Flur-Nr. 1418
- im Südosten durch eine Grünfläche (Spielfläche Basketball)

Betroffen ist eine Teilfläche der Flur-Nummer 176 (Gemarkung Erlingshofen). Weiter sind Teilflächen mit den Flurnummern 1245, 1246, 1246/1 und 1418 (alle Gemarkung Tapfheim) betroffen. Die Flurstücke befinden sich alle im Besitz des Freistaates Bayern. Der Vorentwurf des Bebauungsplans in der Fassung vom 09.07.2015 - bestehend aus der Planzeichnung (Teil A), den textlichen Festsetzungen (Teil B) und der Begründung mit Umweltbericht - liegt in der Zeit vom

07.08.2015 bis einschließlich 07.09.2015


im Bauamt der Gemeinde Tapfheim, Zimmer Nr. 4, Ulmer Str. 66, 86660 Tapfheim, während der ortsüblichen Dienstzeiten zur Einsicht öffentlich aus. Innerhalb dieser Auslegungsfrist können Anregungen zum Bebauungsplanvorentwurf abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den vorliegenden Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können (§ 4a Abs. 6 BauGB).

drucken nach oben